100% Farbübereinstimmungsgarantie

So überprüfen Sie Ihren Reifendruck vor einer langen Fahrt

von Neil Allen /

Es ist immer wichtig, ab und zu den Reifendruck zu überprüfen, vor allem aber, wenn das Wetter kälter ist. Bei den eisigen Bedingungen, die wir in letzter Zeit gesehen haben, ist es am besten, den Reifendruck mindestens einmal im Monat zu überprüfen, besonders wenn Sie eine lange Reise unternehmen.
Es dauert nur wenige Minuten, aber es ist eine wirklich wichtige Routine für sicheres Fahren. Egal, ob Sie eine lange Reise in den Urlaub planen oder nur ein paar Kilometer mit täglicher Fahrt zurücklegen, erfahren Sie, wie Sie Ihren Reifendruck überprüfen können und warum er so wichtig ist.
 

Was ist Reifendruck?

Der Reifendruck bezieht sich einfach auf den Druck in Ihrem Reifen. Es kann von Auto zu Auto variieren, aber mit einer schnellen Google-Suche sollten Sie in der Lage sein, den optimalen Reifendruck für Ihr Fahrzeug zu finden. Normalerweise ist der Reifendruck auch im Fahrzeughandbuch angegeben und kann in der Werkstatt oder mit einem Manometer zu Hause geprüft werden.
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Reifen in gutem Zustand halten, um Ihre Sicherheit und den allgemeinen Zustand des Fahrzeugs zu gewährleisten. Der Reifendruck gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie aufgepumpt oder entlüftet Ihre Reifen sind und ist wichtig, um den Überblick zu behalten.
 

Warum muss ich meinen Reifendruck überprüfen?

Oft kann der Reifendruck das Letzte sein, woran wir denken, wenn wir unsere Autos überprüfen, aber es gibt so viele Gründe, den Reifendruck vor der Abfahrt zu überprüfen. Der Reifendruck beeinflusst alles von der Kontrolle des Fahrzeugs über die Betriebskosten bis hin zu Ihrer Sicherheit. Hier ist der Grund, warum Sie Ihren Reifendruck überprüfen müssen:
 

• Beschädigung der Lauffläche: Zu geringer oder zu hoher Reifendruck kann zu Schäden an den Reifen führen, was bedeutet, dass Ihre Kosten steigen.
• Reifenschäden: Ausbrüche sind häufiger, wenn der Reifendruck des Fahrzeugs zu gering ist.
• Anhalteweg: Zu wenig Reifendruck bedeutet, dass Ihr Fahrzeug länger braucht, um anzuhalten – dies kann ein Alptraum auf langen Strecken sein, auf denen es zu viel Verkehr und häufigem Anhalten kommen kann.
 

Wie überprüfe ich meinen Reifendruck?

Die Reifendruckkontrolle ist also ein wesentlicher Bestandteil für ein sicheres Fahren im Winter und darüber hinaus. Aber wie überprüft man den Reifendruck?
 

• Überprüfen Sie zunächst Ihre Autotür oder Tankklappe für die Anleitung, wie Sie Ihren Reifendruck testen können und wie hoch er sein sollte.
• Sobald Sie wissen, wie hoch der Druck sein sollte, nehmen Sie die Luftpumpe und entfernen Sie die Düse, um mit dem Befüllen der Reifen zu beginnen.
• Wenn Sie dies tun, sehen Sie ein Messgerät, das Ihnen den aktuellen Luftdruck des Reifens anzeigt. Füllen Sie den Reifen mit Luft, bis er den optimalen Reifendruck erreicht, der für Ihr Auto empfohlen wird.
• Auf diese Weise können Sie Ihre Reifen weiterhin überwachen und Luft hinzufügen, aber wenn Sie Zweifel haben oder etwas nicht funktioniert, fragen Sie Ihren Mechaniker bei der nächsten TÜV-Prüfung, da die Reifen automatisch überprüft werden.
 

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihren Reifendruck überprüfen können, und achten Sie darauf, ihn so regelmäßig wie möglich zu testen – besonders vor langen Fahrten und bei kälterem Wetter. Weitere Informationen für die Autopflege, wie Reinigungsprodukte und Miracle Scheibenwäsch, finden Sie auf unserer Produktseite.

Use code 15%sale for
15% off your order